Zelck-Zeitung.jpg
MeldungenMeldungen

30 Jahre Abenteuerspielplatz … und das DRK Köngen war auch in diesem Jubi-läumsjahr wieder mit dabei

 In den Anfangsjahren des ASP konnten die Betreuerinnen und Betreuer die Kinder noch selbst „verarzten“. Als die Erste Hilfe-Versorgung jedoch nicht mehr von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendhauses selbst vorgenommen werden konnte, kam das DRK Köngen mit ins Boot.

In den Anfangsjahren des ASP konnten die Betreuerinnen und Betreuer die Kinder noch selbst „verarzten“. Als die Erste Hilfe-Versorgung jedoch nicht mehr von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendhauses selbst vorgenommen werden konnte, kam das DRK Köngen mit ins Boot. Die Sanitätsbetreuung wurde zunächst von Susi und Wolfgang Lier durchgeführt, bis zu deren Unterstützung Angela Böhm dazu kam, die letztendlich so viel Freude an diesen zwei Wochen hatte, dass sie gerne einen Großteil ihres Jahresurlaubs dafür in Anspruch nimmt. Als Susi und Wolfgang Lier 2017 ihren Dienst beendeten, übernahm Angela Böhm die Organisation und Betreuung dieses Sanitätsdienstes. Nun wird sie durch weitere Sanitätshelfer unterstützt, die ebenfalls sehr gerne dafür einen Teil ihrer Ferien bzw. Urlaubs hernehmen, und durch unsere JRKler, die in dieser Zeit die Gelegenheit nutzen können, praktische Erfahrung zu sammeln.

 

An unserem „Sanitätstisch“ werden in diesen 14 Tagen jede Menge kleinere und größere Spreißel entfernt, Riss-, Schürfwunden und Insektenstiche versorgt, Sportunfälle und sonstige Verletzungen behandelt, die bei den verschiedenen handwerklichen Arbeiten und diversen Aktivitäten entstehen. Und es gehört ebenso dazu, hin und wieder einfach nur da zu sein, jemandem eine Pause zu gönnen und auch mal „Trostpflaster“ zu verteilen.

 

Gott sei Dank gab es in den vergangenen zwei Jahren keine größeren Verletzungen, was auch der guten Arbeit der Betreuerinnen und Betreuer des „Trafo“ zu verdanken ist.

 

Aber das DRK Köngen hat in den Sommermonaten nicht nur kostenlos die zwei Wochen Sanitätsdienst beim ASP gemacht, sondern stand auch beim anschließenden 3K-Festival, beim Reiten und beim Trial zur Verfügung und unterstützte andere Ortsvereine bei deren jeweiligen Großveranstaltungen – z. B. Vinzenzifest in Wendlingen, MotoCross in Aichwald und Flammende Sterne auf den Fildern. Auch beim alljährlichen Sommerferienprogramm der örtlichen Vereine waren wir in unserem Magazin mit einem Nachmittagsprogramm beteiligt.

 

Man sieht, auch in der Sommerpause ist das DRK Köngen im Einsatz.

zum Anfang